Der erste Tag auf dem Rheinsteig Auf nach Bonn

ENDLICH … auf nach Bonn 🙂

So lange hatte ich mich auf diesen Tag vorbereitet. Ich bin in den letzten Monaten viel gelaufen und habe Muskelaufbau betrieben. Schließlich werde ich die nächsten Wochen viel Gepäck mit mir rumschleppen. Immerhin drückt mein Rucksack mal schlappe 17 Kilo auf die Waage. Die wollen erstmal bewegt werden.

Meine lieben Arbeitskollegen haben mich früh morgens zu Hause abgeholt und zum Bahnhof gebracht.  Von dort aus bin ich mit dem Zug nach Bonn gefahren. ICE, mal was anderes, dachte ich mir und da ich sehr früh gebucht hatte, konnte ich mir die 1. Klasse mit Sitzplatzreservierung für gerade einmal 10€ mehr sichern. Die Zugfahrt verlief dementsprechend entspannt. Ich habe mir deswegen vorgenommen demnächst öfter mit dem Zug zu fahren. Es war so herrlich! Man konnte während der Fahrt schön die Landschaft genießen, lesen oder einfach nur die Augen zu machen und schlafen. Wirklich schade das die Fahrt so kurz war 🙂

In Bonn angekommen bin ich erstmal durch die ganze Stadt zum Hotel gelaufen. Da ich vorher noch nie in Bonn war, fand ich das alles super spannend und freute mich schon auf den nächsten Tag, wo ich das alles erkunden wollte. Für heute war ich erstmal froh im Hotel anzukommen. Schließlich war es jetzt schon nach 17 Uhr und der Hunger meldete sich bereits.

Für diese Nacht sollte es das IBIS Hotel sein. Meiner Meinung nach kann man mit einem IBIS nichts falsch machen, egal ob es ein Buget, Style oder wie sie alle heißen, ist. Ich finde das Preis-Leistungs-Verhältnis einfach spitze und das Frühstück war immer hervorragend. Egal in welchem IBIS ich bis jetzt war.

Direkt gegenüber vom IBIS ist die „Burgermanufraktur am Frankenbad“. Also war das Abendessen auch gesichert. Die „Burgermanufraktur“ ist ein kleiner süßer Laden in dem die Burger ganz frisch und lecker zubereitet werden. Zur Feier des Tages gönnte ich mir einen ordentlichen Burger mit viel Fleisch. Dazu gab es noch eine Portion Chili Cheese Fries und eine schöne Flasche kühles, regionales Bier. Das Essen war wirklich richtig gut und echt zu empfehlen.

 

IMG_4189

 

Vollgestopft und glücklich bin ich wieder ins Hotel und ging früh schlafen. Morgen sollte es ja endlich losgehen und da wollte ich früh raus. Und je eher ich schief, umso schneller gab es das tolle Frühstück. Auf die schönen frischgemachten Waffeln mit Apfelmus freute ich mich schon seit Wochen 🙂

Bonn:

IMG_4212

Bonn befindet sich links und rechts des Rheins in Nordrhein-Westfahlen. Es entstand vor über 2000 Jahren aus germanischen und römischen Siedlungen und ist somit einer der ältesten Städte Deutschlands.

Von 1949 – 1990 war Bonn die provisorische Bundeshauptstadt Deutschlands und bis 1999 befand sich dort der Regierungssitz.

Mit seinen rund 320.000 Einwohnern gehört Bonn mit zu den 20 größten Städten Deutschlands.

Auf Grund der langen Entstehungs- und politischen Geschichte hat Bonn einiges an Sehenswürdigkeiten zu bieten.

Der Bonner Münster, auch Münsterbasilika genannt, ist die katholische Hauptkirche in Bonn und ein Wahrzeichen der Stadt. Erbaut wurde es im 11. Jahrhundert. Als besonders sehenswert gilt der 900 Jahre alte Kreuzgang. Er gilt als der am vollständigsten erhaltene romanische Kreuzgang  nördlich der Alpen.

Das alte Rathaus im Rokoko Stil befindet sich am Marktplatz. Es wurde 1737 bis 1738 erbaut. Vollständig fertiggestellt wurde es allerdings erst um 1780.

Bonn ist außerdem die Geburtsstadt Ludwig von Beethoven. Das Geburtshaus Beethovens dient heute als Museum. Die Spuren Beethovens sind in der ganzen Stadt verteilt und laden zu einer ganz eigenen Entdeckungstour ein.

Bonn verfügt zudem über die größte zusammenhängende Fußgängerzone Europas und ist ein Shoppingeldorado für jedes Alter.

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu „Der erste Tag auf dem Rheinsteig Auf nach Bonn“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s